Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Karte für Insektenhelfer 2024 erstellt

Dominik Kerber

Hier haben wir eine Karte erstellt, auf der alle Insektenhelfer 2024 mit Ihrer persönlichen Nummer einegtragen sind. So können Sie herausfinden, wo überall Blühflächen angelegt sind und auf welcher Fläche Ihr persönlicher Beitrag zum Insektenschutz wächst.

Auf dieser Fläche haben sich die Ungräser stark verbreitet. Nachdem die Pflanzen vertrocknet waren, treiben die Gräser erneut aus.

Steffen Zöller

Einzelne Grasbüschel die in dieser Menge noch akzeptabel wären

Hier ist das Ungras zu stark verbreitet. Es würde nächstes Jahr die Blühpflanzen überwuchern

AUch hier sehen wir zu starke Gräser, welche ein weiterführen des Bestandes unmöglich machen.

So würde vermutlich nächstes Jahr die gesamte Fläche aussehen, wenn wir sie stehen lassen würden. Diser Bestand ist für Insekten nicht wirklich interessant

Hier sind beide Blühflächen in voller Pracht zu sehen.

Steffen Zöller

Blühfläche 1 am 24.5.2023 Rotklee, Phacelia und Margariten sind in der Vollblüte

Blühfläche 2 am 3.6.2023 Diese Fläche ist etwas später in der Vegetation, da sie erst Ende letzten Jahres ausgesät wurde. Margarite und Mohn sind am auffälligsten.